Archiv für März 2009

IE-Bug überwunden!?!

Von: Sheepy

Nachdem ich einige übergroße Pics gestutzt und den verschachtelten CCS-Boxen mehr “Luft” gelassen habe, werden die WordPress-Blog-Einträge jetzt auch von so archaischen Browsern wie dem IE5 (nahezu) korrekt angezeigt.

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum neuen www.sheepy.de;-)

Gayani

So ein kleiner Überschlag sorgte für lebhafte Diskussionen zwischen meiner Wenigkeit und den Jungs von SLT. Natürlich nur, bis wir den defekten Splitter ausgetauscht hatten ;-)

Falk machte mich heute darauf aufmerksam, daß die Homepage von www.sheepy.de im Internet Explorer 6 (und vermutlich auch in früheren Version) nicht korrekt dargestellt wird - oder anders ausgedrückt - besch… aussieht.

Und ich dachte, die Renovierung wäre fast durch :-/

Recherchen im Web bestätigen das Problem - WordPress und IE6 mögen sich nicht!

Es wird (wieder einmal) beklagt, daß der Internet Explorer sich nicht an Standards/Konventionen hielte. Ich bin bestimmt der Letzte, der Microsoft verteidigen will. Aber haben die Redmonder inzwischen nicht etwa nachgebessert: IE7, IE8…

Warum kann denn WordPress nicht fairerweise die Millionen User berücksichtigen, die ihren Internet Explorer 6 weiter benutzen möchten (oder müssen). Sorry, aber auch ich bin Sachen Software sehr konservativ!

Ich hoffe, mir fällt für das Layout von www.sheepy.de noch was Passendes ein…

His Master\'s Voice

“Die eine Sorte von Leuten spart wie verrückt und die zweite verleiht das, was die andere gespart hat. Ist doch alles fauler Zauber! Und wenn alle auf einmal ihr Geld zurück haben wollen, ist die ganze Sache im Eimer: General Motors, das Pentagon, Zweiparteiensystem und was wir sonst noch haben…”

Der Tankwart im Film Die Letzten beissen die Hunde von 1974!!!

(zum Thema ‘Wirtschaftskrise” siehe auch diesen Eintrag auf der Fun-Seite)

Fast wie Webcam…

Von: Sheepy

WOW!!! sheepy.de 2.0

Und es geht doch!

Von: Sheepy

Auch wenn die Karlsbader Macher der “… beste(n) Brennsoftware der Welt” dies noch nicht erkannt haben - es gibt Software, mit der man Rohlinge beschreiben kann und die

  • von sich aus erkennt, ob eine CD oder DVD im Laufwerk liegt!!!
  • nach dem Löschen einer Rewritable diese nicht zwingend auswirft
  • nach dem Brennen das Ergebnis ohne lästigen “Eject” verifiziert
  • auf der Festplatte einige wenige MB beansprucht (nicht einige Hundert!)
  • für lau erhältlich ist

Beispielsweise das Programm CDBurnerXP. Ich verwende es seit einigen Tagen und bin sehr zufrieden damit.